Was machen wir

Unter dem Motto „Generationen verbinden - Alltagshilfen organisieren - Lebensbedingungen verbessern" wendet sich das Angebot an folgende Personen:

  1. Jugendliche im Alter von 15 bis 20 Jahren, die eine Möglichkeit suchen, ihr Taschengeld aufzubessern und über Eigenschaften wie Zuverlässigkeit, Einfühlungsvermögen und Hilfsbereitschaft verfügen. Minderjährige brauchen außerdem eine Einverständniserklärung ihrer Eltern.

  2. Menschen, die aufgrund gesundheitlicher, altersbedingter Einschränkungen gelegentlich Unterstützung bei Tätigkeiten rund um Haushalt oder Garten benötigen und vor diesem Hintergrund einfache wie ungefährliche Arbeiten auf Basis einer Taschengeldvergütung zu vergeben haben.

Beispiele für Jobangebote:

  • Einkaufen und kleine Besorgungen erledigen
  • Gartenarbeiten wie Rasen mähen oder Unkraut jäten
  • Hilfen im Haushalt wie Blumen gießen oder Keller aufräumen
  • Tiere versorgen, Hund ausführen
  • und vieles mehr

Die Versmolder Taschengeldbörse übernimmt die Koordination von Angebot und Nachfrage und bringt so die Jobsucher/-innen (Jugendliche) und Jobanbieter/-innen (i.d.R. Senioren/-innen) zusammen.

Wer die Taschengeldbörde als Jugendlicher oder Jobanbieter/-in nutzen möchte, muss sich hier anmelden und registrieren, was wie folgt möglich ist:

  • Anruf bei der Taschengeldbörse im Haus der Familie unter Telefon 05423 930208 und sich die Unterlagen zusenden lassen.
  • Hier (Link zur Unterseite Anmeldung) Anmeldeformular für Jugendliche oder Jobanbieter/-innen auswählen, ausdrucken und ausgefüllt der Taschengeldbörse per Post zusenden oder persönlich vorbeibringen.
  • Hier (Link zur Unterseite Anmeldung) Anmeldeformular für Jugendliche oder Jobanbieter/-innen auswählen, direkt ausfüllen und online zusenden.

Ein Informations- und Kennenlerngespräch erfolgt im Anschluss.

Bevor Sie eine Anmeldung bei der Taschengeldbörse vornehmen, informieren Sie sich bitte erst noch über die Nutzungsbedingungen (Link zur Seite Nutzungsbedingungen)